Travel Technology Symposium und Award Night 2020 des Travel Industry Clubs

Am 17. September 2020 fanden zum ersten Mal das Travel Technology Symposium und die Award Night des Travel Industry Clubs Corona-bedingt am gleichen Tag statt. Drei unserer Kolleginnen und unser Geschäftsführer Christoph Führer waren für Sie vor Ort mit dabei.

Travel Technology Symposium 2020

Am Mittwochmorgen startete das Travel Technology Symposium des Travel Industry Clubs (TIC). Unser Geschäftsführer Christoph Führer war live vor Ort dabei und wir, die drei Young TICs von Leitner, wählten uns ein, um den Vorträgen online zu folgen. Wir, das sind Vanessa, Walli und Conny aus den Bereichen Produktmanagement Bus, Flugabwicklung und Marketing.

Dieses Jahr nehmen wir beim Young Mind Talent Programm des TIC teil, welches zum ersten Mal stattfindet. In zwei von drei Workshops, in denen es um New Work, Digitalisierung und Nachwuchsführungskräfte ging, konnten wir viel lernen und uns persönlich weiterentwickeln. Teil unseres Programms ist neben den Workshops auch die Teilnahme am Travel Technology Symposium und an der Award Night 2020.

Digitalisierung und Covid-19 in der Reiseindustrie - Die Krise als Rulebreaker

Das diesjährige Travel Tech steht unter dem Titel “Digitalisierung und Covid-19 in der Reiseindustrie - Die Krise als Rulebreaker”. Schon bei der Begrüßung werden die Themen des heutigen Tages angesprochen: IT Netzwerke, Zukunft der Branche, natürlich die Corona Situation im Hinblick auf die Branche, der Vergleich mit anderen Wirtschaftszweigen, Probleme und Lösungen mit Übertourismus und wie sich Reisen und somit auch die Reiseunternehmen in Bezug auf Klima- und Umweltschutz ändern müssen.

Es wurde ein analytischer Ausblick auf die Zukunft der Tourismusbranche mit und nach Covid-19 gegeben, auch in Bezug auf unser aller Reiseverhalten. Neue Trends im Design- und Marketingbereich wurden vorgestellt und erklärt, bis hin zu Projekten wie “Urlaub auf dem Mars” und Dessert Kunstwerke aus dem 3D Drucker. Virtuell mitfiebern konnten wir auch: Christoph Führer war an einer Podiumsdiskussion beteiligt, bei der er präsentierte, wie wir die Krise bisher gemeistert haben und wofür wir unsere neu “gewonnene” Zeit nutzen konnten.

Vom Travel Tech zur Award Night 2020

Schnell chic gemacht, ging es nach dem Symposium gemeinsam in das Radisson Blu Hotel Frankfurt zur Award Night 2020!

Wir vier trugen natürlich das unerlässliche Accessoire des Abends: Maske, allerdings stilvoll im blauen Leitner Style mit Logo! Nach einem schönen Empfang und kleinen Häppchen zur Stärkung ging es in den Veranstaltungssaal. Die Location bot einen gewöhnungsbedürftigen Anblick. Jeder Stuhl stand für sich allein und mit 2 Meter Abstand zu den anderen, die Fenster waren während der kompletten Veranstaltung geöffnet und die Preisträger mussten sich dieses Jahr ihren Award und ihre “Fläschchen Schampus” selbstständig abholen. Der Abend wurde von Steffen Ball moderiert und die Eröffnungsrede hielt der Präsident des Travel Industry Clubs Dirk Bremer. Außerdem gab es Grüße von Gustavo Segura Sancho, dem Tourismus Ministers von Costa Rica, der uns sein Land als attraktives Reiseziel vorstellte. Das Video versetzte kurzzeitig alle in Strandstimmung. 

Nominierung für den Travel Industry Manager des Jahres Award 2020

Der Mobility & Business Travel Award 2020 ging an die Firma COSI Hospitality GmbH und den Preis für Best Travel Technology erhielt Dialog Shift. Zusätzlich wurde dieses Jahr ein neuer Award verliehen, der Special Communication Award 2020! Anke Mingerzahn (Merkur-Urlaubscenter), Marija Linnhoff (VUSR e.V.) und Aron Stiefvater (Initiative BRA.IN) waren die glücklichen Gewinner dieser neuen Auszeichnung.

Die Aufregung steigt

Für uns wurde es besonders spannend, als der Travel Industry Manager des Jahres Award 2020 verliehen wurde. Neben den Größen der Branche wie Stefanie Brandes, der Geschäftsführerin der Aldiana GmbH (letztes Jahr zu sehen bei ihrem Auftritt im TV-Format “Undercover Boss”) und Ralf Teckentrup, dem CEO Vorsitzenden der Geschäftsführung bei Condor erhielt unser Geschäftsführer Christoph Führer für seinen unerschütterlichen Optimismus und seine Führung von Leitner Reisen in der Krise eine Nominierung! Darauf sind wir stolz und bei der Nominierungsrede saßen wir gleich ein bisschen gerader und mit breitem Lächeln auf unseren Plätzen. Und obwohl es an diesem Abend nur Gewinner gab, konnte der 1. Platz nur einmal vergeben werden. Dieser ging verdientermaßen an den geschätzten Kollegen Gerald Kassner von Schauinsland Reisen. Der Familienunternehmer schafft es sein Unternehmen mit seiner über einhundertjährigen Geschichte an den modernen Markt anzupassen, ohne dabei die Werte und die Verbindlichkeit der “alten Schule” zu verlieren. Wir gratulieren Gerald Kassner zum Travel Industry Manager des Jahres 2020!


Networking und kulinarisch mit dem TIC um die Welt

Nach der Verleihung ging es einen Stock tiefer zum Buffet, welches ganz auf das diesjährige Motto „Mit dem TIC um die Welt“ abgestimmt war. Es gab Speisen passend zu den Partner Destinationen der Veranstaltung: Saté Spieße und Bami Goreng aus Indonesien, spanische Paella und Patatas Bravas aus Teneriffa und exotische Früchte aus Costa Rica. Hier haben wir auch die anderen Young Minds wiedergesehen. Wir durften viele große Persönlichkeiten der Branche kennen lernen, konnten interessante Gespräche führen und sind dankbar, die Chance bekommen zu haben, in dieser Zeit eine solche Veranstaltung mitzuerleben. 

Wir freuen uns schon, die anderen im Oktober zu unserem nächsten Workshop in München wieder zu sehen!

Wir sagen "Danke!" - Impressionen