Aktivurlaub 2018: Unsere Tipps für Sie

Sonnenschein, blaues Meer, feiner Sand, die rauschenden Wellen… Machen Sie auch am liebsten Strandurlaub? Verständlich, das ist einfach Entspannung pur! Wie wäre es aber dennoch mit etwas mehr Action? Aktivurlaub mit Bewegung liegt nämlich total im Trend und ist dazu auch noch sehr gesund. Geführte Wanderungen oder Radtouren vom Oberen Mittelrheintal bis in den sonnigen Süden – Die Angebote sind so vielfältig, dass ganz sicher auch für Sie das richtige dabei ist. Die besten Tipps für einen unvergesslichen Aktivurlaub 2018 finden Sie hier!

Wanderreisen – die neue Lust an der Bewegung

Wandern ist mittlerweile eine der beliebtesten Urlaubsaktivitäten. Vielleicht liegt es an der Nähe zur Natur und der damit verbundenen Entschleunigung.

Eines der klassischen „Wanderländer“ ist die Schweiz mit ihrer wunderbaren Bergromantik. Eine der schönsten Wanderwege dort führt Sie durch die malerische Waadtländer Alpenwelt in der Westschweiz. Start- und Endpunkt der Wanderung ist der Col des Mosses. Drei Bergseen bilden den landschaftlichen Rahmen für diese mittelschwere, ca. 9 km langen Bergwanderung. Im Gegensatz zu vielen hochalpinen Pässen wirkt hier die Landschaft weit und offen. Der Wanderweg steigt auf der Ostseite des Passes hinauf zur Alp Lioson den Bas. Von dort führt ein Weg zum wunderschönen Lac Lioson. Ein gemütliches „Beizli“ lädt natürlich gleich neben dem Ufer zur Stärkung ein. Danach führt Sie ein aussichtsreicher Bergwanderweg weiter zu einem Pass am Fuß des Pic Chaussy. Hier erwartet Sie der grandiose Ausblick zu den Freiburger Alpen und ins Pays d’Enhaut. Der Abstieg führt durch einen Talkessel hinunter zu den Petits-Lacs. Einem rauschenden Bach folgend geht es wieder hinunter zur Alp Lioson den Bas.

Spannende Wege finden Sie aber auch in Südtirol. Wussten Sie, dass es dort einen Grand Canyon gibt? Die Bletterbachschlucht ist 400 Meter tief und acht Kilometer lang. Hier hat sich der kleine Bletterbach 15.000 Jahre beharrlich durch die Gesteinschichten gearbeitet dabei und 250 Millionen Jahre Erdgeschichte freigelegt. Im dadurch entstandenen Canyon wartet auf Sie eine aktive Zeitreise zu Sauriern und Urzeitreptilien. Jahrmillionen alte Steine, Saurierspuren, gut erhaltene Abdrücke von Pflanzenteilen, zahlreiche Fraß- und Wühlspuren sowie Meeresablagerungen wie Muscheln, Schnecken und Kopffüßler, welche in den tropischen Meeren der Dolomiten vor Millionen von Jahren gelebt haben, offenbaren die bewegte Geschichte unserer Erde. Die Gesteinsschichten der zum UNESCO Weltnaturerbe „Dolomiten“ gehörenden Bletterbachschlucht sind außergewöhnlich unversehrt. Deshalb kann man heute durch das Gestein „blettern“, wie durch ein Buch, das Aufschluss zur Entstehung, dem Klima und den Umweltbedingungen vor etwa 250 Millionen Jahren gibt.

Wandern in den Bergen ist Ihnen zu „klassisch“? Dann „blettern“ Sie doch mal in unseren Angebotsseiten. Dort finden Sie auch spannende Wanderreisen nach Andalusien, Rhodos oder Madeira!

 

Radreisen – mal eine neue Perspektive einnehmen

Auch Radreisen erfreuen sich äußerster Beliebtheit. Sie erleben die Natur aus einer ganz anderen Perspektive und sind dabei trotzdem sehr flott unterwegs, zum Beispiel von Wien nach Budapest. Hier radeln Sie durch das ehemalige Herzland der Donau-Monarchie. Der 300 km lange Abschnitt des Donau-Radwegs ist im Sommer angenehm ruhig und idyllisch, gleichzeitig aber auch ein bisschen abenteuerlich. Der Donau-Radweg ist in der Slowakei und Ungarn noch nicht ganz so gut ausgebaut und beschildert wie in Deutschland oder Österreich. Dennoch hat sich die Radstrecke von Wien nach Budapest zu einem echten Geheimtipp unter Radfahrern entwickelt. In vielen Orten und Städten sind die Spuren der einst so glanzvollen Donaumonarchie nicht zu übersehen. Das teilweise naturbelassene Ufer der Donau bietet zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen einzigartigen Lebensraum.

Übrigens gibt es auch attraktive Radreisen nach Südtirol, an den Gardasee oder Lago Maggiore! Worauf hätten Sie denn Lust? Oder Sie starten Ihren Aktivurlaub 2018 direkt auf vier Rädern!

 

Sportlich aktiv – als Zuschauer

Sie lieben Autorennsport? In Ihren Adern fließt Benzin und hohe Geschwindigkeiten lassen Ihr Herz höher schlagen? Dann kommen Sie doch einfach mit zur Formel 1! Seien Sie live beim legendärsten (und gefährlichsten) Autorennen dabei. Beim Großen Preis von Monaco rasen die Fahrer durch enge Häuserschluchten, während Millionäre und Milliardäre auf ihren Jachten feiern. Es gibt kaum einen Ort, der besser zur Formel 1 passt als Monaco.

Aber auch der Grand Prix in Ungarn hat seinen ganz besonderen Reiz. Inmitten einer verträumten, sanften Hügellandschaft liegt der Hungaroring. Rund um die Strecke ermöglichen die kleineren und größeren Hügel einen faszinierenden Blick auf das Renngeschehen. Der seit 1986 ausgetragene Große Preis von Ungarn gilt als „Monte Carlo ohne Planken“. Seine anspruchsvolle Streckenführung verlangt den Fahrern alles ab – Herzklopfen garantiert!

Der Formel 1 Grand Prix von Spanien, mit einem 4,7 km langen Asphaltband und mit seinen 8 Links- und 5 Rechtskurven, ist dagegen eine der bestkonzipierten Rennstrecken. Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist den Piloten und Ingenieuren der Teams übrigens bestens bekannt, da er einer derjenigen ist, der für Testfahrten genutzt wird.

 

Aktivurlaub 2018 – Fazit

Falls Sie jetzt Lust auf Urlaub mit Action bekommen haben, schauen Sie gerne in unsere aktuellen Angebote zum Thema Aktivurlaub 2018. Bestimmt ist das richtige für Sie dabei! Viel Spaß bei allem was Sie vorhaben!