Weihnachten Ideen

Gut vorbereitet durch die Weihnachtszeit

Duftende Plätzchen, glänzender Weihnachtsschmuck und das ganze Haus voll lieber Menschen - Weihnachten birgt so viel Harmonie, Liebe und gemeinsame Zeit. Doch wäre da nicht die Hektik in den Tagen vor dem Fest… Wer schmückt die Wohnung? Welche Plätzchen sollen gebacken werden? Sind auch alle Geschenke eingepackt? Welches Essen soll es zum Fest geben? So viele Aufgaben und Gedanken, an die in der Vorweihnachtszeit gedacht werden muss. Dieses Jahr soll es anders werden - holen Sie sich Tipps für entspannte Weihnachten.

1. Geschenke als Stressquelle

Häufig werden erst in den letzten Tagen vor dem Fest die Geschenke eingekauft. Genervte Kunden oder überforderte Postboten sind keine Vorboten für entspannte Weihnachten. Eine Möglichkeit wäre, dass nur noch die Kleinsten der Familie Geschenke gekommen, die sich riesig darüber freuen. Doch das Hin- und Herschenken von Weinflaschen oder Strümpfen bringt weder dem Schenker noch dem Beschenkten wirklich Freude. Wer allerdings nicht auf eine liebevolle Aufmerksamkeit verzichten möchte, kann entweder frühzeitig auf Geschenkesuche gehen - ja, man kann auch schon Mitte des Jahres an ein Weihnachtsgeschenk denken - oder man fragt ganz offen nach den Wünschen der Beschenkten. So gibt es am Fest keine langen Gesichter und im Vorfeld ist es auch entspannter. 

  • Geschenke nur noch für Kinder
  • Geschenke bereits frühzeitig besorgen
  • Listen erstellen, wer welches Geschenk bekommt
  • Selbstgemachte Geschenke verschenken
  • Gemeinsame Zeit schenken

2. Festtagsmahl wie im 5 Sterne Hotel

Ein weitere Aspekt, der viel Geduld und Hingabe benötigt, ist das Festtagsessen mit der ganzen Familie. Auch hier können Sie Ihre oder sind es eher die Ansprüche der anderen herunterschrauben. Wählen Sie lieber ein kleines Menü oder nur einen Gang. Ihre Liebsten möchten die Zeit mit Ihnen am Tisch verbringen und Sie nicht abgehetzt durch die Küche springen sehen. 

Sie benötigen keine aufwendige Nachspeise oder eine dreistöckige Torte, wenn Sie bereits eine riesige Auswahl an Plätzen und Lebkuchen zusammengestellt haben. Für diese können Sie sich im Vorfeld die Zeit nehmen. Aber suchen Sie sich doch einmal nur die besten drei oder fünf Rezepte heraus, statt 15 verschiedene Teige und Förmchen zu backen. 

  • Einfaches Festtagsmenü
  • Plätzchen ersetzen die Nachspeise
  • Nur eine kleine Auswahl der leckersten Plätzchen

3. Glitzer, Glanz und Gloria - Weihnachtsschmuck soweit das Auge reicht

Spätestens am ersten Advent schmücken Lichterketten, Schneemänner aus Porzellan oder kunterbunte Weihnachtskugeln die Häuser in den Straßen. Doch stellt sich die Frage: Muss es wirklich so viel Dekoration sein? Genügen nicht auch ein paar ausgewählte Schmuckstücke, um eine heimelige Weihnachtsatmosphäre zu verbreiten? 

Wer definitiv nicht auf seine Advents- und Weihnachtsdeko verzichten kann, kann sich überlegen, die ganze Familie beim Aufhübschen des Hauses einzuspannen. Der Mann hängt die Lichterketten auf, die Enkel helfen beim Baumschmücken und die Tochter verteilt die kleinen Nikoläuse in der Wohnung. Verteilen Sie die Aufgaben und nehmen Sie nicht die gesamte Arbeit allein auf sich. Gleichzeitig können Sie so gemeinsame Zeit verbringen. 

  • Weniger ist manchmal mehr
  • Aufgaben verteilen und gemeinsame Zeit verbringen 

4. Entspannung gehört dazu

Bei der ganzen Organisation fehlt häufig die Luft zum Atmen, aber nehmen Sie sich Zeit für sich selbst. Zünden Sie sich eine Kerze an, holen Sie eine Tasse Tee und genießen Sie bei schöner Weihnachtsmusik den weihnachtlichen Flaire. Sie können die Zeit auch dafür nutzen, gemeinsam bekannte Weihnachtslieder zu singen oder einen harmonischen Weihnachtsfilm anzusehen. 

Achten Sie auch darauf, in der Vorweihnachtszeit genügend Ruhe und Entspannung zu finden, um die Zeit voll und ganz auskosten zu können. Lassen Sie es sich zum Endspurt des Jahres gut gehen und tun Sie sich etwas Gutes. So verläuft nicht nur die Weihnachtszeit stressfrei, sondern das Jahr endet auch entspannt. 

  • Zeit für sich nehmen
  • Ruhe genießen
  • Weihnachtslieder hören

Fazit

Weihnachten kann neben Urlaub die schönste Zeit im Jahr werden. Nehmen Sie sich Zeit. Verteilen Sie anfallende Aufgaben und erledigen Sie Wichtiges gemeinsam. Rücken Sie ein Stück näher zusammen und seien Sie sich nah. Lieber miteinander als einer für alle. Diese Zeit soll für die ganze Familie eine traumhafte und erholsame Zeit werden. Freuen Sie sich bereits jetzt darauf!