Ihr Hurtigruten Schiff die MS Trollfjord - Außenansicht

Die klassische PostschiffrouteMS Trollfjord

11 Tage p.P. ab
€ 2.799,-
Produkt-Code: HUR-17

11-tägige Seereise von Bergen über das Nordkap zurück nach Trondheim entlang der malerischen norwegischen Küste mit Hurtigruten inkluisve Vollpension, Hinflug nach Bergen, Rückflug ab Trondheim, Rail & Fly der Deutschen Bahn, Hafen- & Flughafentransfers, Landausflugspaket inkl. Bordguthaben iHv. ca. € 90,- p. P. sowie Aufenthalt u.a. in Alesund, Bodo, Tromso, Honningsvag, Kirkenes und Trondheim.

Ihr Postschiff

Die MS Trollfjord ist nach dem spektakulären Trollfjord in Vesteralen benannt und eine Hommage an die Natur Norwegens. Das Innere des Schiffes ist überaus komfortabel gestaltet und strahlt mit dem von norwegischem Holz und Stein geprägten Design. Die an Bord ausgestellte Kunst umfasst Originalgemälde, die sich einst an Bord des alten Hurtigruten-Schiffes MS Harald Jarl befanden. Nehmen Sie an interessanten Vorträgen in den Vortragsräumen teil, trainieren Sie im Fitnessraum und entspannen Sie in den Whirlpools und der Sauna. Die großzügig gestaltete zweistöckige Panorama-Lounge bietet einen außergewöhnlichen Ausblick und hält herrliche Erfrischungen bereit. In den Restaurants können Sie ein herzhaftes Abendessen genießen, bevor Sie den Tag in Ihrer komfortablen Kabine ausklingen lassen. Über dem Bug befindet sich die großzügig gestaltete zweistöckige Panorama-Lounge des Schiffes. Die Panoramafenster tauchen die Lounge in natürliches Licht und bieten außergewöhnliche Ausblicke. MS Trollfjord verfügt über ein eigenes deutschsprachiges Expertenteam an Bord und dient als Universität auf hoher See. Interessante Vorträge, Präsentationen und Aktivitäten in den Innenräumen sowie auf dem Sonnendeck des Schiffes sorgen für ein ebenso spannendes wie lehrreiches Reiseerlebnis. An Deck können Sie lokale Sehenswürdigkeiten direkt erleben und dabei mehr über die Natur, Kultur und andere Phänomene erfahren, denen Sie entlang der Küste begegnen. Gemeinsam mit dem Norwegischen Institut für Wasserforschung (NIVA) setzt Hurtigruten die fast 100-jährige Tradition der ozeanischen Forschung fort. MS Trollfjord hat eine sogenannte Ferrybox an Bord, die automatisch Daten aus den Gewässern erfasst, die befahren werden. Alle 15 Minuten geht die wissenschaftliche Station im vorderen Pumpenraum an der Backbordseite online und überträgt wertvolle Daten zu Salzgehalt, Temperatur, Algen, Partikeln usw. an das NIVA. Hiermit wird die stolze Tradition der sozialen Verantwortung von Hurtigruten fortgeführt, die Wissenschaft und die Gemeinden zu unterstützen.

Reiseverlauf

© Olena Tur; Fotolia #166783944
Tag1
Anreise & Einschiffung

Fluganreise nach Bergen/ Norwegen - die zweitgrößte Stadt Norwegens. Nach Ankunft Transfer zum Hurtigruten Anleger und Einschiffung auf Ihr Schiff MS Trollfjord. Bevor Sie an Bord gehen, können Sie in der komfortablen Gästelounge am Terminal entspannen. Sobald Sie an Bord sind, kommen Sie in den Genuss der ersten köstlichen Mahlzeit aus frischen Produkten der Küstenregion, während Sie Bergen verlassen und der alten Wikingerroute entlang des Hjeltefjords folgen. Abfahrt gegen 20:30 Uhr. Lernen Sie das deutschsprachige Expertenteam Ihres Schiffes kennen. Das Team wird Ihnen während der gesamten Reise entlang der norwegischen Küste als Begleiter zur Seite stehen und Vorträge, Aktivitäten an Bord und optionale Wanderungen für Sie organisieren.

©Vlada Z - Fotolia
Tag2
Florø - Molde

Genießen Sie die frühen Morgenstunden am herrlichen Nordfjord in der Nähe von Torvik. Danach fahren Sie am Westkap vorbei und nehmen Kurs auf Alesund. Die Stadt ist berühmt für seine wunderschöne Jugendstil-Architektur und der Atlanterhavsparken, eines der größten Salzwasseraquarien Nordeuropas. Entlang Ihrer heutigen Strecke erkunden Sie den Hjørundfjord, der in den Sunnmøre-Alpen versteckt liegt. Außerdem halten Sie im malerischen Dorf Urke, um dort die tausend Jahre alten Bauernhöfe, die Fjorde und die grünen Berglandschaften zu sehen. Der letzte Hafen für heute ist Molde.

Zeiten im Hafen:

Florø: 2:45 - 3Uhr

Måløy: 5:15 - 5:30 Uhr

Torvik: 8:20 - 8:30 Uhr

Alesund: 9:45 - 10 Uhr

Urke: 12:15 - 15:45 Uhr

Alesund: 18 - 20 Uhr

Molde: 22:35 - 23:05 Uhr

Tag3
Kristiansund – Rørvik

Auf diesem Abschnitt der Seereise besuchen Sie die norwegische Region Trøndelag mit ihren Hügeln, Feldern, vereinzelten Bauernhöfen und tiefliegenden Küstensiedlungen. In Trondheim haben Sie drei Stunden Zeit, um die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden - entweder auf eigene Faust oder im Rahmen einer der optionalen Ausflüge der Reederei. Unbedingt anschauen sollte man sich den Nidaros-Dom, der aufgrund seines gotischen Stils auch als „Notre Dame Norwegens“ bezeichnet wird und als das heiligste Bauwerk des ganzen Landes gilt. Neben dem Dom befindet sich der Erzbischofspalast, in dem die norwegischen Kronjuwelen ausgestellt sind.

Am Nachmittag fährt das Schiff in Richtung Nordwesten weiter und passiert den ockerfarbenen Kjeungskjær-Leuchtturm, kleine Inseln und Felsenriffe. Danach nehmen Sie Kurs auf das malerische Rørvik.

Zeiten im Hafen:

Kristiansund: 2:45 - 3 Uhr

Trondheim: 9:45 - 12:45 Uhr

Rørvik: 21:40 - 22 Uhr

©Andrey Armyagov - stock.adobe.com
Tag4
Brønnøysund – Svolvær

Am frühen Morgen überqueren Sie den nödlichen Polarkreis - nun startet die Tour durch das arktische Norwegen. Dieser Moment wird mit einer traditionellen Zeremonie zelebriert, die Sie garantiert aufwecken wird! Gegen 10 Uhr erreichen Sie Ørnes, in der Nähe des zweitgrößten norwegischen Gletschers, dem Svartisen. Der hiesige Pier ist für die Love Bench berühmt, eine Bank, an der Paare ihre Liebe mit Vorhängeschlössern bekundet haben. Sie fahren weiter nach Bodø, zur zweitgrößten Stadt Nordnorwegens, mit den Børvass Gipfeln im Hintergrund. Nachmittags erreichen Sie den Lofoten-Archipel. Wenn die 1.000 Meter hohe Lofotenwand am Horizont auftaucht, ist das ein wirklich beeindruckender Anblick. Am Abend, wenn die als Rorbuer bekannten traditionellen Fischerhütten auf Stelzen vor Ihnen auftauchen, sind Sie in der hübschen Hafenstadt Svolvær angekommen, dem wichtigsten Ort der Lofoten. Machen Sie sich im Lofotr Wikingermuseum selbst ein Bild davon, wie die Wikinger an Bord auf den Lofoten lebten. Anschließend laden Sie der Häuptling und die Hausherrin zu einer authentischen Wikinger-Mahlzeit im Festsaal ein. Genießen Sie traditionelle Speisen, Gesang und Tanz aus dieser Zeit sowie den traditionellen Met (Ausflugspaket).

Zeit im Hafen:

Brønnøysund: 1:35 - 1:45 Uhr

Sandnessjøen: 4:35 - 4:50 Uhr

Nesna: 6 - 6:10 Uhr

Ørnes: 10 - 10:10 Uhr

Bodø: 13:05 - 15:20 Uhr

Stamsund: 19:15 - 19:40 Uhr

Svolvær: 21:20 - 22:15 Uhr

© Pavel Timofeev - stock.adobe.com
Tag5
Stokmarknes – Skjervøy

Kurz nach 7 Uhr legen Sie in Harstad an. Sie können einen geruhsamen Morgenspaziergang durch den Ort unternehmen. Das Schiff fährt dann weiter nach Finnsnes, von wo aus man über die imposante Gisund-Brücke auf die wunderschöne Insel Senja gelangt. Halten Sie Ausschau nach einer Vielzahl von Seevögeln, darunter Papageientaucher, die hier in mehreren Kolonien leben. Auch Wale sind in diesen Gewässern zu beobachten. Sie fahren dann weiter nach Tromsø. Diese Stadt war Ausgangspunkt der historischen Arktisexpeditionen. Sie haben hier vier Stunden Zeit, um die Stadt zu erkunden. Direkt am Wasser befindet sich Polaria, das nördlichste Aquarium der Welt. Im Stadtzentrum stehen Ihnen zahllose Geschäfte und Restaurants zur Auswahl, wie zum Beispiel Mack Brewery und die bei den Einheimischen äußerst beliebte Kneipe Ølhallen. Am frühen Abend verlassen Sie Tromsø und fahren Richtung Norden zum Handelsposten Skjervøy, vorbei an den Lyngen-Alpen, die sich majestätisch aus dem Meer erheben.

Zeit im Hafen:

Stokmarknes: 1:30 - 1:40 Uhr

Sortland: 2:55 - 3:10 Uhr

Risøyhamn: 4:35 - 4:50 Uhr

Harstad: 7:10 - 7:45 Uhr

Finnsnes: 11 - 11:30 Uhr

Tromsø: 14:15 - 18:15 Uhr

Skjervøy: 22:10 - 22:25 Uhr

©Mo - stock.adobe.com
Tag6
Øksfjord – Berlevåg

Am frühen Morgen erreicht das Schiff Hammerfest auf der Insel Kvaløya. Wenn Sie die Windturbinen der berühmten Havøyglaven Windfarm sehen, die genug Strom für 6.000 Haushalte liefert, wissen Sie, dass Sie Havøysund erreicht haben. Am Vormittag kommen Sie in Honningsvåg an - dem Portal zum Nordkap. Überqueren Sie den 71. Breitengrad und besuchen Sie das Nordkap, den nördlichsten Punkt des europäischen Kontinents, mit seinem berühmten Globus-Denkmal (Ausflugspaket). Halten Sie in der Nähe des Ortseingangs von Kjøllefjord Ausschau nach der auffällig geformten Felsformation Finnkirka, die an ein Gebäude erinnert und in der Vergangenheit vom einheimischen Volk der Samen als Opferstätte genutzt wurde. Am Abend erreichen Sie Mehamn, den nördlichsten Anlaufhafen Ihrer Reise. Anschließend fahren Sie nach Berlevåg. Unterwegs kommen Sie am hohen Slettnes-Leuchtturm vorbei, dem nördlichsten Festland-Leuchtturm der Welt.

Zeit im Hafen:

Øksfjord: 1:50 - 2 Uhr

Hammerfest: 5:05 - 5:45 Uhr

Havøysund: 8:30 - 8:45 Uhr

Honningsvåg: 10:55 - 14:30 Uhr

Kjøllefjord: 16:40 - 17 Uhr

Mehamn: 18:55 - 19:15 Uhr

Berlevåg: 22 - 22:10 Uhr

©francis92 - stock.adobe.com
Tag7
Båtsfjord – Berlevåg

In der Nacht läuft Ihr Schiff Båtsfjord und Vardø an, bevor es dann am frühen Morgen Vadsø erreicht. Diese Gegend ist einer der schönsten und beliebtesten Orte für die Vogelbeobachtung in der Arktis. Nach dem Frühstück erreichen Sie dann Kirkenes, nur wenige Kilometer von der russchischen Grenze entfernt und die zahlreichen Einflüsse der Nachbarn sind hier deutlich zu erkennen – von Straßenschildern in sowohl norwegischer als auch russischer Sprache über einen russischen Markt bis hin zum russischen Denkmal des Zweiten Weltkriegs.

Kirkenes ist der Punkt Ihrer Seereise, an dem das Schiff die Fahrtrichtung wechselt und Kurs Richtung Süden nimmt. Verschiedene Orte, die auf dem Hinweg nachts angefahren wurden, sehen Sie nun bei Tageslicht. Wieder in Vardø angekommen können Sie das Hexenmahnmal und die sternförmige Festung Vardøhus aus dem Jahr 1737 besichtigen. Es ist die nördlichste Befestigungsanlage überhaupt und bis heute in Militärbesitz. Sie kehren zu der kleinen, aber lebhaften Hafenstadt Båtsfjord zurück und kommen dann am späten Abend in Berlevåg an.

Zeit im Hafen:

Båtsfjord: 0 - 0:30 Uhr

Vardø: 3:30 - 3:45 Uhr

Vadsø: 6:55 - 7:10 Uhr

Kirkenes: 9 - 12:30 Uhr

Vardø: 16:05 - 17 Uhr

Båtsfjord: 20 - 20:30 Uhr

Berlevåg: 22:25 - 22:35 Uhr

©Neppomuk - stock.adobe.com
Tag8
Mehamn – Tromsø

Im Verlauf des Abends hält Ihr Schiff in Mehamn und Kjøllefjord und am frühen Morgen besuchen Sie dann Honningsvåg und Havøysund. Am frühen Nachmittag verbringen Sie etwas Zeit in Hammerfest, einst die nördlichste Stadt der Welt, bis schließlich Longyearbyen in Spitzbergen diesen Titel für sich beanspruchte. Schauen Sie sich die von der UNESCO geschützte Meridiansäule an, kaufen Sie Souvenirs bei der Polar Bear Society, oder wandern Sie zum Aussichtspunkt auf dem Berg Salen. Auf dem Weg nach Tromsø erhaschen Sie unter Umständen auch den ein oder anderen Blick auf die Lyngen-Alpen, die einige der höchsten Gipfel Norwegens beherbergen. Kurz vor Mitternacht legen Sie in Tromsø an. Sie besuchen die architektonisch beeindruckende moderne Eismeerkathedrale und erleben ein magisches klassiches Konzert bei Kerzenschein (Ausflugspaket).

Zeit im Hafen:

Mehamn: 1:20 - 1:30 Uhr

Kjøllefjord: 3:25 - 3:35 Uhr

Honningsvåg: 5:45 - 6 Uhr

Havøysund: 8 - 8:15 Uhr

Hammerfest: 11 - 12:45 Uhr

Øksfjord: 15:50 - 16:05 Uhr

Skjervøy: 19:30 - 19:45 Uhr

Tromsø: 23:45 - 1:30 Uhr

© rudi1976 - Fotolia
Tag9
Tromsø – Stamsund

Heute erkunden Sie die Inselgruppen Lofoten und Vesterålen – echte Höhepunkte Ihrer malerischen Norwegenroute. Nach einem Stopp in Finnsnes früh am Morgen legt das Schiff in Harstad an. Dort thront auf der Halbinsel die weiß getünchte Trondenes-Kirche, die nördlichste mittelalterliche Steinkirche der Welt. Freuen Sie sich auf Ihren Ausflug durch Hardstadt und Trondenes inkl. Fährfahrt entlang des Gullesfjord und Panoramafahrt entlang des Sigerfjords zurück nach Sortland zum Schiff (Ausflugspaket). Entlang des Raftsunds, wird sich der Kapitän möglicherweise dazu entscheiden, das Schiff in den winzigen Trollfjord zu manövrieren. Die Gebirgswände erscheinen so nah, dass Sie das Gefühl haben werden, sie anfassen zu können. Um wieder aus dem Fjord herauszufahren, wird das Schiff eine 180-Grad-Wende vollführen. Vergessen Sie nicht, Ausschau nach Seeadlern zu halten. Am Abend erreichen Sie Svolvær. Der riesige Berg, der über der Stadt thront, wird als die Svolvær-Ziege bezeichnet – wohl aufgrund einer gewissen Ähnlichkeit zu dem Tier. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Das Schiff nimmt dann Kurs auf Stamsund und passiert die gigantischen Granitfelsen der Lofotenwand.

Zeit im Hafen:

Tromsø: 23:45 - 1:30 Uhr

Finnsnes: 4:20 - 4:40 Uhr

Harstad: 8 - 8:30 Uhr

Risøyhamn: 10:45 - 11 Uhr

Sortland: 12:30 - 13 Uhr

Stokmarknes: 14:15 - 15:15 Uhr

Svolvær: 18:30 - 20:30 Uhr

Stamsund: 22:15 Uhr bis 22:30 Uhr

© saiko3p - stock.adobe.com
Tag10
Bodø – Rørvik

In den frühen Morgenstunden legt das Schiff in Bodø an, gefolgt von Ørnes um 7 Uhr. Gleich nach dem Frühstück überqueren Sie dann den nördlichen Polarkreis. Anschließend kurzer Halt in Nesna, bevor es weiter nach Sandnessjøen geht, dem Tor zur herrlichen Küste von Helgeland. Bewundern Sie die faszinierende Landschaft der Gebirgskette „Die Sieben Schwestern“, deren Gipfel eine Höhe von bis zu 1.100 Metern erreichen. Der Legende nach waren sieben wunderschöne Trollprinzessinnen auf der Flucht vor einem unerwünschten Verehrer, wurden aber gefangen genommen als die Sonne aufging und verwandelten sich in die sieben atemberaubenden Berge, die Sie heute sehen werden. Auch den Ausblick auf den Berg Torghatten mit dem berühmten Loch in der Mitte sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Es gibt eine Geschichte dazu, warum und wie dieses Loch entstanden ist. Fragen Sie doch bei Ihrem Expertenteam danach!

Am Nachmittag erreichen Sie Brønnøysund. Erkunden Sie den belebten Jachthafen bei einem Spaziergang die Havnegata entlang. Im Stadtzentrum steht die Brønnøy-Kirche. Dabei handelt es sich um eine Steinkirche im neugotischen Stil, die aus dem Jahr 1870 stammt. Der letzte Stopp des Tages ist das gemütliche Fischerdorf Rørvik im malerischen Vikna-Archipel.

Zeit im Hafen:

Bodø: 2:30 - 3:30 Uhr

Ørnes: 6:25 - 6:35 Uhr

Nesna: 10:25 - 10:35 Uhr

Sandnessjøen: 11:45 - 12:15 Uhr

Brønnøysund: 15 - 17:25 Uhr

Rørvik: 21 - 21:30 Uhr

© cmotte - Fotolia
Tag11
Ausschiffung & Heimreise

Am frühen Morgen legen Sie in Trondheim an. Nach dem Frühstück an Bord Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Leistungen

10x Üb. in einer 2er Garantiekab. Innen

Vollpension an Bord aus Norway's Coastal Kitchen

deutschspr. Hurtigruten Expertenteam

Vorträge & Präsentationen, passend zu Ihrer Reise, den Zielen & Sehenswürdigkeiten

Einführung, Tipps & Tricks in Fotografie & Kameraeinstellungen

Fotos & Filme der gesamten Seereise

Begrüßungsveranstaltung & tägliche Zusammenkünfte während der Reise

Captain's Dinner & Abschiedsveranstaltung

Termine / Preise

Icon Schiffsreise
Die klassische PostschiffrouteMS Trollfjord

Produkt-Code: HUR-17
Ihr Hurtigruten Schiff die MS Trollfjord - Außenansicht
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
1
2
3ab € 2.999,-
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
11 Tage p.P. ab
€ 2.799,-
Bitte wählen Sie Ihren Reisetermin und Ihren Zustieg